Internationale MOZARTAKADEMIE Wörgl|Tirol

Opernworkshop
Samstag, 13.8.2022 - Sonntag, 28.8.2022

FIGARO|reloaded
Szenische Fassung für Kammerorchester nach W.A. Mozart

Solist_innen der Academia Vocalis Wörgl

 

Regie:    Beverly Blankenship 
Regieassistenz:    Veronika Sedelmaier
Studienleitung:   Chihiro Gordon
Sprachbetreuung:   Verena Hanser
Musikalische Leitung:   Peter Marschik
Texte:   Peter Marschik


Ort: KOMMA Wörgl
Kursgebühr € 400,--

Aufführungen: 25.8.2022, 26.8.2022, 27.8.2022 und 28.8.2022
jeweils 20.00 Uhr, Veranstaltungszentrum Komma, Wörgl



Zielgruppe: Der Opernworkshop richtet sich an Gesangsstudierende an Kunstuniversitäten, Kunsthochschulen und Konservatorien (Bühnenersterfahrung); Berufseinsteiger_innen (vertiefende Bühnenfertigkeiten, Rollengestalten, Repertoireentwicklung) und Berufssänger_innen (Repertoirearbeit).

Inhalt:
In den vergangenen Jahren haben weitreichende Änderungen beim Berufseinstieg für angehende Sängerinnen und Sänger stattgefunden. Waren früher noch eine solide stimmliche und darstellerische Ausbildung für den Übergang ins Berufsleben ausreichend, gewinnt der Aspekt der unter professionellen Bedingungen gesungenen Opernpartien bei Berufsantritt zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig nimmt das Berufseintrittsalter signifikant ab. Aus diesem Grund hat sich die Academia Vocalis entschlossen das bestehende Angebot im Ausbildungsbereich und an internationalen Opernstudios in der vorlesungs- bzw. spielfreien Zeit, durch die Gründung eines neuen Formats der internationalen Mozartakademie Wörgl|Tirol zu ergänzen. Damit kommt die Academia Vocalis ihrem zeitgemäßen überregionalen Bildungsauftrag nach. Jungen talentierten Sänger_innen wird die Möglichkeit geboten in einem professionellen Umfeld relevante Bühnenerfahrung mit einem beruflich angemessenen Repertoire sammeln zu können.

Die Zusammenarbeit mit Dirgent_innen, Regisseur_innen und Repetitor_innen, das Musizieren mit Orchester, die Arbeit an der Sprache und der Umgang mit Licht, Kostüm, Requisite und Maske sind Fertigkeiten, die vor allem durch praktische Erfahrungswerte auf der Bühne befördert werden. Zudem wird die Fähigkeit zur Arbeit in großen Teams, die Koordination von Bewegung, Sprache und Gesang, sowie die Ausdrucksfähigkeit und Bühnenpräsenz verbessert. Das alles mit der traditionsreichen Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, der sich die Academia Vocalis in ihrer eigenen langjährigen Tradition besonders verbunden fühlt.

Die szenische Erarbeitung der Rollen erfolgt anhand des Handbuchs für Musiktheaterstudierende und Berufsanfänger_innen: Der singende Körper in Bewegung von Univ.-Prof.in Beverley Blankenship. Nach Zahlungseingang der Kursgebühr wird Teilnehmer_innen das Print-Book als Unterrichtsunterlage zur Verfügung gestellt.

Kursrepertoire:
Im Rahmen des Opernworkshops wird eine Kurzfassung der Oper Le nozze di Figaro von Wolfgang Amadeus Mozart mit verbindenden Texten von einem professionellen Team szenisch auf die Bühne gebracht (Regie, Dirigat, Studienleitung, Kammerorchester, Kostüme, Maske, Licht) und unter professionellen performativen Bedingungen im Veranstaltungszentrum Komma, Wörgl zur Aufführung gebracht. Alle Rollen (Conte, Contessa, Susanna, Figaro, Cherubino, Marcellina, Bartolo|Antonio, Basilio|Don Curzio, Barbarina) werden doppelt besetzt. Jede Besetzung erhält zwei öffentliche Auftrittsgelegenheiten mit Kammerorchster unter der Leitung von Maestro Peter Marschik. Von den Aufführungen wird nach Möglichkeit ein Videomitschnitt erstellt. In der KW 16 finden Vorproben in Wien statt. Eine detailierte Probenplanung wird im Rahmen der Anmeldung übermittelt.

Bewerbung:
Bewerbungen mit aussagekräftigem Lebenslauf und Videolink vorab der Anmeldung bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Besetzung der Rollen erfolgt grundsätzlich aus den Kursteilnehmer_innen der vorjährigen Academia Vocalis. Querbewerbungen sind möglich. Im Kursjahr 2023 ist im Rahmen der Mozartakademie die Umsetzung der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart geplant. Interessent_innen sind dezidiert aufgefordert das diesjährige Kursangebot verstärkt vorbereitend zu nutzen.


Anmeldung erbeten bis spätestens 31.5.2022.                                                                   

 


beverly blankenship thumb 3Beverly Blankenship
Regisseurin & Autorin

Beverly Blankenship wuchs in Europa und Amerika auf. Schauspielausbildung am Max Reinhard Seminar in Wien und erste Engagements am Salzburger Landestheater, ORF und Film. Darauf folgte ein langer Aufenthalt in Australien, wo Beverly Blankenship anfing Drehbücher zu schreiben und Regie zu führen. Rückkehr nach Europa, wo ihre Inszenierungen an großen Schauspiel und Opernbühnen zu sehen waren. Im Schauspiel gilt ihr Interesse den Werken heutiger Autoren. Die Arbeit als Opernregisseurin widmet sich der Klassik sowie der Moderne. 2012 – 2018 folgte die Berufung als Professorin für den Masterlehrgang Oper am Institut 9, der MDW.

Beverly Blankenship hatte viele Jahre an diversen Universitäten Workshops abgehalten: Universität Zürich, Anton Bruckner Universität in Linz, University of Sydney, Universität für Film und Theater Hanoi etc. Mit Rebecca Blankenship (Sängerin, Gesangslehrerin und Regisseurin), Sawako Yamada- Blankenship (Pianistin und Korrepetitorin) hat sie das STUDIOBLANKENSHIP3 für Unterricht in Gesang und Darstellung gegründet. Ihr Buch DER SINGENDE KÖRPER IN BEWEGUNG ist 2022 beim OLMS Verlag erschienen.

 


Peter Marschik ThumbPeter Marschik, Jahrgang 1958, ist Sänger, Pianist, Dirigent, Komponist und Autor.

Er arbeitete als Chorleiter bei den Wiener Sängerknaben und als Kapellmeister an mehreren Theatern im deutschsprachigen Raum.

Zur Zeit leitet er eine Opernklasse an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

 







chihiro gordon thumb 2Chihiro Gordon ist eine international tätige Pianistin und Korrepetitorin. Ihre Konzerttätigkeit als Kammermusikerin führte sie bisher in den Wiener Musikverein, das Wiener Konzerthaus, La Sala Petit Palau (Barcelona), die Liedhalle in Stuttgart, die Ludwigsburger Schlossfestspiele und das Rheingau Musik Festival (Deutschland).

Sie arbeitet regelmäßig mit renommierten SängerInnen wie Wolfgang Holzmair, KS. Birgid Steinberger, Werner Güra, Nina Tarandek, Elena Copons, Jörg Schneider, Katharina Bradic und Mathias Hausmann zusammen und kollaboriert mit Dirigenten wie Kai Röhring, Georg Mark, Kurt Dlouhy, Oliver Ostermann, Michael Zehetner, Vinzenz Praxmarer in verschiedenen Opern- und Operettenproduktionen und Festivals.

Als gefragte Korrepetitorin begleitet sie regelmäßig Meisterklassen u.a an der Internationale Sommerakademie Universität Mozarteum Salzburg, bei Allegro Vivo, dem Europäisches Musikinstitut Wien (ehem. Wiener Meisterkurse) und außerdem den Unterricht von Thomas Quasthoff, Simon Keenlyside, Bernanda Fink, Angelika Kirchschlager, Helmut Deutsch, Julius Drake, Norman Shetler, Kriztina Laki, Barbara Zubanovich-Baranowska, Elena Pankratova, Cherly Studer und Linda Watson.

Chihiro wurde an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Jürg von Vintschger zur Konzertpianistin ausgebildet. Darüber hinaus prägte sie besonders ihre Arbeit unter KS Walter Berry, die sie dazu inspirierte, weiterhin mit SängerInnen zusammenzuarbeiten. Ihr Interesse und ihre Leidenschaft führten sie weiter zum Studium Lied- und Oratorium bei Carolyn Hague, Opern-Korrepetition bei Kristin Okerlund an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien und Vokalbegleitung bei Julius Drake an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Alle Studien schloss sie mit Auszeichnung ab. Chihiro ist derzeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz tätig.





Verena Hanser 2020 ThumbVerena Hanser absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin am AKHWien (Diplom 1988), wo sie bis 1991 auch erste Berufserfahrungen an der 1. HNO-Univ.-Klinik (Abteilung Phoniatrie) sammelte. Seit 1990 führt sie zusätzlich eine freie Praxis mit Schwerpunkt Stimmtherapie, Sprechtraining und Voice-Coaching. Diverse Fortbildungen in den Bereichen Sing- und Sprechstimme, Atem, Yoga, Meditation, Ballett, Jazztanz, Körperarbeit und myofunktionelle Therapie runden das Ausbildungsprofil der gefragten Therapeutin und Trainerin ab.

Mit internationalen GesangspädagogInnen und renommierten HNO-FachärztInnen wie Dr. Kürsten sen. (†), Dr.Kürsten jun. (Konsiliararzt der Wiener Staatsoper), Univ.-Prof.in Dr.in Schneider-Stickler und Dr. Quint verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit. Zu ihren KlientInnen zählen unter anderem Persönlichkeiten aus Kunst (SängerInnen, SchauspielerInnen), Politik und Wirtschaft. Seit 2000 ist Verena Hanser als Trainerin für den ORF tätig. In Einzelcoachings arbeitete sie mit renommierten ModeratorInnen wie Armin Wolf und Nadja Bernhard, mit KorrespondentInnen wie Karim El Gawhari, sowie mit verschiedenen TV- und RadioredakteurInnen an Aussprache, Modulation, Betonung und Stimmführung und fungierte zudem als Kursleiterin für das Stimmenservice für ORF MitarbeiterInnen.

Die gefragte Vortragende hielt Workshops zum Thema Stimme im Rahmen von Lehrerfortbildungsseminaren für das Fach Deutsch und Kommunikation an der Pädagogischen FH Baden. Bei Meisterklassen der Academia Vocalis Wörgl und der Eva Lind Musikakademie Tirol gibt sie ihr Wissen und ihren reichhaltigen praktischen Erfahrungsschatz an junge SängerInnen weiter.

Als Dialog- und Sprachtrainerin gehörte sie bei den Produktionen: Brundibar - anlässlich des Gedenktages gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus - im Österreichischen Parlament, sowie im Rahmen der mdw-Produktionen Die Fledermaus, Jedermann Monologe, King Arthur und Die Zauberflöte im Schlosstheater Schönbrunn Wien, dem künstlerischen Team von Regisseurin Univ.-Prof.in Beverly Blankenship an.

Seit 2002 unterrichtet Verena Hanser am Institut für Gesang und Musiktheater der mdw die Fächer Atemschulung und Körpertraining, sowie Sprecherziehung und Sprachgestaltung. 2010 wurde sie von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) für diese Fächer als Senior Lecturer unter Vertrag genommen.

  Land Tirol Logo
 
  woergl logo     kitzbueheler-alpen-logo-scaled-2    KUltura Logo Neu   kultur tirol logo 2    OE1 intro Logo   oe1-logo-scaled2 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite